Tag 3: Es geht nach unten

Der erste Bereich der Baugrube ist bis zur maximalen Tiefe ausgehoben.

Leider wirkt das auf den Fotos nicht so eindrucksvoll wie vor Ort: Es geht wirklich sehr weit nach unten. Man kann sich kaum vorstellen, dass man in wenigen Monaten genau dort entlangläuft, mit einer Decke über dem Kopf, die erste Einrichtung aufbaut und Sachen in die Kellerräume räumt.

Außerdem wurde bereits ein großer Teil der Fläche planiert, auf der später der mobile Kran stehen wird. Nur die Laterne in der geplanten Einfahrt für den Kran steht irgendwie noch verloren da… Der Kontakt mit der Stadt zur Umsetzung der Laterne ist im Gange.

Das könnte dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Thomas Hallbauer sagt:

    Oh, das ist schon spannend

  2. Caroliné Lamprecht sagt:

    Es geht nun flott voran!
    Auch wenn es tief ist, es ist nicht so krass steil wie bei uns war 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.